Kuren für pflegende Angehörige

Kuren für pflegende Angehörige

Im Rahmen des vom Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen finanzierten Projekts „Zeit und Erholung für pflegende Angehörige in NRW – Kurberatung für pflegende Angehörige“ hat die Gesundheitswissenschaftlerin Christina Lerch eine spezielle Schulung absolviert, um pflegende Angehörige in der Kurberatungsstelle des Caritasverbandes Bielefeld e.V. qualifiziert und professionell hinsichtlich einer Vorsorge- oder Rehabilitationsmaßnahme beraten zu können.

Die Pflege und Versorgung Angehöriger insbesondere in der häuslichen Umgebung kostet viel Kraft und Energie. Die Alltagsbewältigung wird zur großen Herausforderung und die eigene Gesundheitsfürsorge zwangsläufig hinten angestellt.

Wer einen Angehörigen pflegt, kennt die körperlichen, psychischen und sozialen Belastungen. Vielen pflegenden Angehörigen ist aber nicht bekannt, dass sie eine Kur (stationäre Vorsorge- und Rehabilitationsmaßnahme) in Anspruch nehmen können, um ihre Gesundheit und Pflegefähigkeit zu erhalten.

Unsere Caritas Kurberatungsstelle in der Turnerstraße 4 unterstützt Sie beim Ausfüllen der benötigten Unterlagen, bei der Antragstellung und auch dabei, die Versorgung Ihres Angehörigen während der Kur sicher zu stellen.

In einigen Kliniken besteht auch die Möglichkeit den Pflegebedürftigen mitzunehmen oder in einer Kurzzeitpflegeeinrichtung in der Nähe unterzubringen.

2021 – Zeit für eine Kur für pflegende Angehörige!

Wir sind gern für Sie da. Vereinbaren Sie jetzt Ihren Beratungstermin.
Christina Lerch, Tel. 0521 9619161, lerch@caritas-bielefeld.de


Teile diesen Beitrag!
Caritas Kuren für pflegende Angehörige