Aktion Dreikönigssingen
Christkönig

Jedes Jahr ziehen Kinder unserer Gemeinde als die Heiligen Drei Könige verkleidet durch die Gemeinde und sammeln für Kinder in Not. Die Aktion Dreikönigssingen ist die größte Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder weltweit. Seit Beginn im Jahr 1959 haben die Sternsinger insgesamt eine Milliarde Euro gesammelt. Allein bei der Aktion 2019 kamen über 50 Millionen Euro an Spenden zusammen.

Die Sternsinger kommen – leider in Corona-Zeiten nicht! Aufgrund der aktuellen Situation ist es nicht möglich, auch mit einer Sternlänge Abstand und unter Beachtung der aktuellen Corona-Schutzverordnungen, den Segensgruß durch die Kinder unserer Gemeinde überbringen zu lassen.

Alternativ können Sie ein kleines Segenspaket erhalten, das u. a. den gesegneten Segensaufkleber enthält. Um das wichtige Anliegen unserer Kinder, für Kinder in Not zu sammeln, trotzdem erreicht werden kann, finden Sie Hinweise zu den verschiedenen Spendenmöglichkeiten. Da das Kindermissionswerk ganz dringend auf Ihre Spenden angewiesen ist, hier schon einmal die Spendenmöglichkeiten:

Spendentüte
Über die dem Segenspaket beigelegte Spendentüte können Sie eine Spende in die Kollektenkörbe oder im Briefkasten des Pfarrbüros Christkönig abgeben.

Überweisung auf das Konto der Kirchengemeinde Christkönig
Sparkasse Bielefeld: IBAN: DE14 4805 0161 0017 1735 92,
Verwendungszweck: Sternsingeraktion 2021 Christkönig, Bielefeld

Direkte Überweisung über QR-Code
Dieser QR-Code führt Sie direkt auf die Online-Spenden-Aktion der Christkönig-Gemeinde.

Sie möchten das Segenspaket erhalten?
Bitte tragen Sie sich in die Listen im Schriftenstand ein oder melden sich hier oder über die Pfarrbüros an. Sie können auch den QR-Code nutzen.

Sie haben Fragen?
Andreas Flore
Tel.: 05203 206422
sternsinger.christkoenig@kath-bi.de

Bitte spenden Sie im Namen unserer Sternsinger für Kinder in Not. Danke!

© Stefanie Wilhelm / Kindermissionswerk

Sternsingen – aber sicher!

Der Segen der Sternsinger ist ein wichtiges Zeichen für Hoffnung, Zuversicht und Zusammenhalt. Und danach sehnen sich viele Menschen in unsicheren Zeiten besonders.

Bitte berücksichtigen Sie, dass in diesem Jahr die Corona-Regeln „Abstand – Händehygiene – Alltagsmaske“ eingehalten werden. Haben Sie Verständnis dafür, dass die Kinder angehalten sind, nicht in Ihr Haus einzutreten. Sie dürfen in diesem Jahr auch nur verpackte Süßigkeiten und keine offenen oder selbst hergestellten Süßigkeiten, Backwaren etc. entgegennehmen.

Bild: © Stefanie Wilhelm / Kindermissionswerk 

175 Jahre Kindermissionswerk: ZDF-Fernsehgottesdienst zum Jubiläum

Der Gottesdienst wird vom Kindermissionswerk ‚Die Sternsinger‘ gestaltet, das seinen 175. Geburtstag feiert. Bis heute wird die Idee der Gründerin des Hilfswerks von den Sternsingern weitergetragen.

Pfarrer Dirk Bingener, Präsident des Kindermissionswerks, verdeutlicht in seiner Predigt, dass die Sternsinger die Kraft haben, die Welt zum Guten zu verändern und wie aus dem Engagement eines 15-jährigen Mädchens die heute größte Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder geworden ist.

Am 2. Februar 1846 wurde das Kinderhilfswerk der katholischen Kirche in Aachen gegründet. Den Anstoß gab Auguste von Sartorius, die von der Not der Kinder in China erfahren hatte. Unter dem damaligen Namen „Verein der heiligen Kindheit“ nahm die Hilfe für Not leidende Mädchen und Jungen in aller Welt ihren Anfang. Der Leitgedanke damals wie heute: „Kinder helfen Kindern“!

So. 03.01.2021 | 09.30-10.15 Uhr

weiterlesen

Ihre Spenden helfen

Nach der Explosion in Beirut – Familien erhalten Hilfe

Zur letzten Sternsingeraktion zum Thema „Frieden – im Libanon und weltweit“ hat das Kindermissionswerk die neunjährige Rabella in Beirut besucht. In diesem Jahr war sie direkt von der verheerenden Explosion im Hafen ihrer Heimatstadt betroffen. Etwa 200 Menschen verloren ihr Leben, 6.000 wurden verletzt, 300.000 sind bis heute obdachlos – und das in Zeiten sozialer und wirtschaftlicher Turbulenzen und nicht zuletzt mitten in der COVID-19-Pandemie.

Mit einer Nothilfe in Höhe von 100.000 Euro unterstützen die Sternsinger ihre Projektpartner. Neben der Unterstützung für den Wiederaufbau, kann die Caritas Libanon u. a. auch eine Telefonhotline für traumatisierte Kinder anbieten.

www.sternsinger.de/projekte/nothilfe-explosion-beirut/

Ihr digitaler Sternsingerbesuch

Ein Sternsinger-Besuch trotz Lockdown? Das geht! Zumindest digital – denn dank des World Wide Web gibt es genug Platz, um Abstand zwischen den Segensbringern und den Besuchten zu halten.

Hier geht´s zu den digitalen Sternsingern.

BIld: © Ressel / Ochs / Kindermissionswerk 

Christkönig GellershagenSternsinger Christkönig