Informationen zu den Gottesdiensten ab dem 10. Mai

Update:

Vom 10. Mai an feiern wir in den Kirchen der Stadt wieder öffentliche Gottesdienste. Dabei ist es allen Verantwortlichen wichtig, dass der Schutz der Gottesdienstbesucher höchste Priorität hat. Mit dem vorsichtigen Beginn sollen auch Erfahrungen gesammelt werden, die zu einer Weiterentwicklung der Feier von öffentlichen Gottesdiensten führt. Zunächst planen wir, bis Pfingsten an dieser Ordnung festzuhalten. Bitte Haben Sie Geduld bei den weiteren Entwicklungen. Um wirklich Erfahrungen zu sammeln reicht nicht ein einziger Wochendurchgang. Informieren Sie sich über unsere Homepage katholisch-bielefeld.de über aktuelle Entwicklungen.

An den Sonntagen wird in jeder Kirche zur gewohnten Zeit des Hauptgottesdienstes ein Wortgottesdienst ohne Kommunionausteilung gefeiert. Da die Austeilung der Hl. Kommunion eine besondere Herausforderung darstellt, verzichten wir zunächst noch auf die Feier der Eucharistie am Sonntag. Auch hier wollen wir Erfahrungen sammeln und brauchen dafür Zeit.

Wir hoffen, auch in Zukunft auf eine Anmeldung zu den Gottesdiensten verzichten zu können. Das werden aber die Erfahrungen der kommenden Wochen zeigen. Ein zentrales Anmeldesysten zur telefonischen und zur Onlineanmeldung steht zur Verfügung.

Hier die Übersicht über die Sonntagsgottesdienste:

  • St. Ursula: 8:45 Uhr
  • Christkönig: 10:00 Uhr
  • Liebfrauen Jöllenbeck: 10:00 Uhr
  • St. Liborius: 10:00 Uhr
  • Heilig Geist: 11:30 Uhr
  • St. Jodokus: 11:30 Uhr
  • St. Johannes Baptist: 11:30 Uhr

An den Werktagen feiern wir in den Kirchen Hl. Messe zu einer teilweise gewohnten abendlichen Zeit:

  • montags 18:30 Uhr St. Jodokus
  • dienstags 18:30 Uhr St. Johannes Baptist
  • mittwochs 18:00 Uhr St. Ursula
  • mittwochs 19:00 Uhr Heilig Geist
  • donnerstags 19:00 Uhr Christkönig
  • freitags 18:30 Uhr Liebfrauen Jöllenbeck

An den Werktagen gibt es weitere Wortgottesdienste in unterschiedlichen Kirchen. Diese können Sie der Gottesdienstordnung entnehmen.

Für jede Kirche wird ein Sitzplatzkonzept erstellt, das für die notwendigen Sicherheitsabstände von zwei Metern sorgt. Die Anzahl der möglichen Gottesdienstbesucher ist begrenzt. Die Zahlen dafür sind ermittelt. Ein Ordnungsdienst wird die Einhaltung der Maßnahmen sicherstellen. Das Tragen von Masken beim Betreten und Verlassen der Kirchen wird jedem Gottesdienstbesucher dringend empfohlen. Die jeweils gültigen Hygienebestimmungen der Stadt Bielefeld sind zu beachten. Das Sitzplatzkonzept in Christkönig ist noch einmal angepasst und vereinfacht worden.

Gerne können Sie sich für den freiwilligen Ordnungsdienst in unseren Kirchen melden. Bitte rufen Sie dazu in Ihrem Pfarrbüro an. Beachten Sie aber, dass für den Ordnungsdienst in der Regel nur Menschen infrage kommen, die nicht zu einer Risikogruppe gehören.

In den Hl. Messen an den Werktagen wird die Hl. Kommunion vom Priester ausgeteilt. Dazu desinfiziert er vor und nach der Austeilung die Hände. Die Hl. Kommunion wird mit einem gebotenen Abstand gereicht. Beim Kommunionempfang ist auf den Mindestabstand zu den anderen Kommunikanten zu achten. Mundkommunion ist bis auf weiteres nicht möglich und bleibt verboten. Die Segnung von Personen, die die Hl. Kommunion nicht empfangen, geschieht ohne Berührung. In Christkönig, Heilig Geist und St. Jodokus hat es mit der Kommunionausteilung an den Bankrändern gute Erfahrungen gegeben.

Nach Maßgabe des Erzbistums ist aufgrund der erhöhten Ansteckungsgefahr durch Aerosole bis auf weiteres vom Gesang in den öffentlichen Gottesdiensten abzusehen. Die kircheneigenen Gesangbücher werden bis auf weiteres nicht ausliegen. Je nach Bedarf gibt es Gebetszettel für den einzelnen Gottesdienst.

Die Anzahl der liturgischen Dienste ist auf ein absolutes Mindestmaß zu reduzieren. Lektor, Kantor und maximal zwei Messdiener können eingesetzt werden. Der Dienst der Messdienerinnen und Messdiener ist aber sehr reduziert. Kerzen beim Evangelium sind aus Gründen des Abstandes nicht sinnvoll, die Kollekte ist nur durch abgestellte Kollektenkörbe an den Ausgängen möglich.

Am Sonntag wird weiterhin um 10:00 Uhr eine Hl. Messe in St. Jodokus als nicht öffentlicher Gottesdienst speziell für den Livestream gefeiert. Eine Teilnahme in der Kirche an dieser Hl. Messe ist im Moment noch nicht möglich.

Die Gottesdienste, die in unseren Einrichtungen (Haus Laurentius, Piusheim und Franziskushospital) gefeiert werden, sind bis auf weiteres nicht öffentlich zugänglich.

Alle Informationen zu den Gottesdienstzeiten und zu den Beschränkungen finden aktuell auf der “Coronasonderseite” unserer Homepage. Dort finden Sie auch Informationen zur Feier der anderen Sakramente und insbesondere der Taufe.

Christkönig Informationen zu den Gottesdiensten ab dem 10. Mai