Neue Gemeindeassistentin im Pastoralverbund

„Nie hätte ich daran gedacht, einer Sache zuzustimmen, die gegen mein Gewissen gewesen wäre.“ (Thomas Morus, Patron der Katholischen jungen Gemeinde)

Mein Name ist Adina Hollenhorst, ich bin 28 Jahre alt und komme aus der Pfarrei St. Johannes Nepomuk in Hövelhof.

Nach meinem Abitur habe ich eine Ausbildung zur Bankkauffrau absolviert. Mit dem Bestehen meiner Abschlussprüfung ist mir aber bewusst geworden, dass mich meine Aufgaben im Bereich der katholischen Jugendarbeit viel mehr erfüllen.

Meine Jugend habe ich überwiegend in der KjG Hövelhof verbracht. So war mir die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen immer ein großes Anliegen. 2016 bis 2018 ergänzte ich die Jugendarbeit vor Ort durch das Amt der Diözesanleitung des KjG-Diözesanverbandes Paderborn. Durch diese Felder konnte ich mich mit meinem Glauben und meinem Gewissen intensiv auseinandersetzen und meiner Berufung folgen.

Ich legte den Beruf der Bankkauffrau nieder und studierte Religionspädagogik von 2015 bis 2018. Währenddessen hatte ich in Praktika die Möglichkeit in unterschiedliche Pastoralverbünde zu schauen und die Arbeit der Gemeindereferentin kennenzulernen. So sammelte ich erste Erfahrungen in den Pastoralen Räumen Pfarrei Heiliger Martin Schloss Neuhaus, Pastoralverbund Corvey und Pastoralverbund Elsen-Wewer.

Nach meinem Bachelor wurde ich im Sommer 2018 als Gemeindeassistentin im Pastoralverbund Attendorn eingesetzt. Dort legte ich im ersten Jahr die Prüfungen im schulischen Bereich ab, um meine Lehrerlaubnis für katholischen Religionsunterricht zu erhalten. Im zweiten Jahr bin ich intensiv in die Gemeindepastoral eingestiegen und durfte in ersten Bereichen eigenständig aktiv werden. Während dieser Zeit wurde ich eng von Mentorenschaften begleitet.

Nun ist die Zeit der Hospitation und der Begleitung vorbei. Daher sieht das Erzbistum Paderborn eine Versetzung nach zwei Jahren vor. Ich bekomme eine Einsatzstelle, die für mich ab dem 01.11.2020 mit 50% Berufsumfang in der Pastoral des Pastoralverbundes Bielefeld Mitte-Nord-West sein wird. Mit den weiteren 50% Berufsumfang werde ich als Schulseelsorgerin an der Klosterschule tätig sein.

Ich freue mich auf die neuen Herausforderungen, auf alle Begegnungen, Gespräche und gemeinsamen Wege. Ich hoffe auf gute Zusammenarbeit und wünsche Ihnen in diesen turbulenten Zeiten alles Gute und viel Gesundheit!

Ihre Adina Hollenhorst

Christkönig Neue Gemeindeassistentin im Pastoralverbund