Neugestaltung der Priestergräber auf dem Gadderbaumer Friedhof

Neugestaltung der Priestergräber auf dem Gadderbaumer Friedhof

Am 25. Oktober 2017 ist Pfarrer Prälat Ludwig Hoffmann verstorben. Nach seinem Wunsch hat er die letzte Ruhestätte in der Priestergruft der Pfarrei St. Jodokus auf dem Gadderbaumer Friedhof gefunden. Im Anschluss an seine Beerdigung sollte das Grab mit einem einfachen Stein versehen werden, wie es auch bei den älteren Priestergräbern dort üblich war.

Durch eine großherzige zweckgebundene Spende ist es der Kirchengemeinde ermöglicht worden, die gesamte Grabstätte neu zu gestalten. Die Künstlerin und Bildhauerin Nina Koch aus Bielefeld konnte mit diesem Vorhaben beauftragt werden. Nina Koch ist für die Kirchengemeinde St. Jodokus keine Unbekannte. Sie hat den Gnadenstuhl an der Südostseite der Jodokuskirche und die Ausstattung der Marienkapelle im Pflegwohnheim St. Pius geschaffen. Für die Priestergräber hat Nina Koch eine Großstatue des Auferstandenen und Gedenkstelen entworfen. Ebenso lag die Gesamtgestaltung in ihren Händen.

Die Arbeiten zur Neugestaltung der Priestergräber werden im Oktober abgeschlossen sein, so dass wir die neue Grabstätte in einem kleinen Gedenkgottesdienst segnen können. Am Freitag, 25.10.2019, dem zweiten Todestag von Pfarrer Hoffmann, laden wir herzlich zur Segnung der neugestalteten Priestergräber auf den Gadderbaumer Friedhof ein. Sie beginnt um 16:00 Uhr. Der Eingang des Friedhofes ist von der Arthur-Ladebeck-Straße am Martiniweg gegenüber von „Glück & Seligkeit“.

Pastoralverbund Neugestaltung der Priestergräber auf dem Gadderbaumer Friedhof