Pfarrer i.R. Ernst-Günther Winkler verstorben

Am Morgen des 13.03.2021 ist Pfarrer Ernst-Günther Winkler im Alter von 89 Jahren verstorben. Geboren wurde er am 20.08.1931 in Insterburg, Ostpreußen. Nach Abitur und Studium der Theologie empfing er am 21.12.1957 im Dom zu Osnabrück die Priesterweihe durch Bischof Dr. Helmut Hermann Wittler.

Nach der Priesterweihe waren Stationen seines priesterlichen Wirkens zunächst St. Ansgar in Hamburg und St. Matthäus in Melle. 1960 wurde er Kaplan in Hamburg Bramfeld und bis 1967 war er Kaplan in Oldenburg, Holstein. Bis 1984 war Ernst-Günther Winkler Pastor in Trittau bei Hamburg und schließlich von 1984 bis zu seinem Ruhestand im Jahr 2000 Pfarrer in Bad Essen bei Osnabrück.

Nach seinem Ruhestand hat ihn Pfarrer Ludwig Hoffmann gebeten, nach Bielefeld zu ziehen um dort in St. Jodokus und später im Pastoralverbund als Subsidiar tätig zu sein. Aus gesundheitlichen Gründen hat sich Pfarrer Winkler 2017 mit seinem Diamantenen Priesterjubiläum aus dem regelmäßigen aktiven Dienst verabschiedet.

Pfarrer Winkler war ein guter und herzlicher Seelsorger. Er hat viele Menschen mit seiner freundlichen Art begleitet und im Glauben gestärkt. Gedenken wir seiner im Gebet!

Die Beerdigung ist am Mittwoch, 17.03.2021, um 10:00 Uhr auf dem Sennefriedhof. Die Trauerfeier findet coronabedingt direkt am Grab statt. In den Hl. Messen am kommenden Sonntag, 21.03.2021, wollen wir unseres Verstorbenen gedenken. In seiner letzten Pfarrei in Bad Essen ist die Hl. Messe für ihn am Samstag, 20.03.2021, um 18:30 Uhr.


Teile diesen Beitrag!
Christkönig Pfarrer i.R. Ernst-Günther Winkler verstorben