Praktikant im Pastoralverbund

Praktikant im Pastoralverbund

Am 12.10.2020 wird Herr Andreas Todt im Priesterseminar in Paderborn zusammen mit einem Mitbruder im Rahmen der Admissio unter die Kandidaten für das Priesteramt aufgenommen. Sein Schul- und Gemeindepraktikum wird in unserem Pastoralverbund und in der Klosterschule sein. Wir begrüßen Herrn Todt herzlich in unseren Gemeinden und wünschen ihm Gottes Segen für seinen Weg. Er schreibt zu seiner Vorstellung:

“Ich möchte mich Ihnen kurz vorstellen. Ich heiße Andreas Todt, ich bin 34 Jahre alt und komme aus der Pfarrei St. Johannes Baptist Neheim und Voßwinkel in Arnsberg – Neheim, im Sauerland. Die Stadt ist Ihnen vielleicht von der ehemaligen Lampenproduktion bekannt.

Nach dem Abitur habe ich zunächst fünf Semester Klassische Philologie in Köln studiert. Dort ist der Wunsch, Priester werden zu wollen gereift und ich habe daraufhin das Studium der kath. Theologie an der Ruhr- Universität-Bochum aufgenommen. Im Anschluss an die theologischen Studien, bin ich in das Erzbischöfliche Priesterseminar Paderborn eingetreten, um dort die pastorale Ausbildung zu beginnen. Zunächst habe ich in den Gemeinden des Pastoralen Raumes „An Egge und Lippe“ ein Jahrespraktikum absolviert, um die unterschiedlichsten Facetten von Pastoral kennenzulernen. Dies hat mir sehr viel Freude bereitet, auch wenn bedingt durch die Pandemie, die Arbeit in den Gemeinden auf ein Minimum reduziert werden musste. Im September hat nun der Pastoralkurs 2020-2022 begonnen, in welchem der Seminarist gezielt in den Bereichen Religionspädagogik, Homiletik, Gesprächsführung, aber auch in der pastoralen Praxis des Trauens, Taufens und Beerdigens geschult wird. 

Ein besonderes Herzensanliegen spielt für mich im wahrsten Sinne des Wortes die Musik. In meiner Heimatgemeinde habe ich ca. 20 Jahre die Orgel gespielt und 11 Jahre den Kirchenchor geleitet und damit die Erfahrung gemacht, dass die sakrale Musik nicht nur schöne Umrahmung eines festlichen Gottesdienstes ist, sondern ein elementarer und unerlässlicher Teil der Verkündigung. Die Messvertonungen von W. A. Mozart und J. Haydn z.B. helfen mir sehr dabei, die Schönheit und Erhabenheit Gottes und des Glaubens in Ansätzen zu erfahren.

Ich freue mich auf die Zeit in Ihren Gemeinden und hoffe auf viele Begegnungen und Gespräche und wünsche Ihnen und Ihren Familien von Herzen alles Gute. Bleiben Sie gesund.

Ihr Andreas Todt”

Pastoralverbund Praktikant im Pastoralverbund