Herzlich willkommen in St. Jodokus

.

Die nächsten Gottesdienste


22. Januar 2021
15:00 / 16:00

Eucharistische Anbetung

Jodokuskirche
Klosterplatz 2

23. Januar 2021
15:00 / 16:00

Eucharistische Anbetung

Jodokuskirche
Klosterplatz 2

16:00 / 16:30

Beichtgelegenheit

Jodokuskirche
Klosterplatz 2

24. Januar 2021
10:00 / 11:00

Hl. Messe (als Livestream, nicht öffentlich)

Jodokuskirche
Klosterplatz 2


Kollekte: für die Gemeinde
Read More
25. Januar 2021
15:00 / 16:00

Eucharistische Anbetung

Jodokuskirche
Klosterplatz 2

18:30 / 19:00

Hl. Messe (als Livestream, nicht öffentlich)

Jodokuskirche
Klosterplatz 2

26. Januar 2021
15:00 / 16:00

Eucharistische Anbetung

Jodokuskirche
Klosterplatz 2

#hellerdennje – Sternsingen auf neuen Wegen

#hellerdennje – Sternsingen auf neuen Wegen

Nie ist die frohe Botschaft, der Segen der Heiligen Nacht, so wichtig wie in Zeiten der Unsicherheit und der Krise. Bei der Sternsingeraktion 2021 werden die Sternsinger aber nicht an Ihrer Haustür klingeln. Auf den Segen sollen Sie in diesem Jahr dennoch nicht verzichten. Durch die Corona-Pandemie hat sich die Lebenssituation vieler Kinder auf unserer Erde dramatisch verschlechtert. Daher freuen wir uns in diesem Jahr besonders über Ihre Spende. Während dieser Sternsinger-Aktion sammelt das Kindermissionswerk für die Kinder der Ukraine. Ihr Spenden können wir bar oder online empfangen. Dazu können Sie den vorgesehenen Opferstock in St. Jodokus nutzen. Alternativ können Sie Ihre Spende auch in einem der ausliegenden Umschläge stecken und diesen im Pfarrbüro einwerfen. Sie können aber auch kontaktlos online oder per Überweisung spenden. Das Spendenkonto des Pastoralverbundes: Pfarrei St. Jodokus Bank für Kirche und Caritas Paderborn, IBAN: DE78 4726 0307 0031 0105 00 Verwendungszweck: Sternsinger  Das Online-Spendenformular der Sternsingeraktion finden Sie unter:...

Afrikasonntag am 03.01.2021

Afrikasonntag am 03.01.2021

Die Kollekte am Afrikatag ist die älteste gesamtkirchliche Solidaritätsinitiative der Welt. Ursprünglich zur Bekämpfung der Sklaverei eingeführt, fördert die Kollekte heute die qualifizierte Ausbildung von Frauen und Männern vor Ort, die sich ihr Leben lang in den Dienst ihrer Mitmenschen steht. Sie setzt da an, wo Veränderungen möglich ist: bei den Menschen. Im Mittelpunkt der Aktion steht in diesem Jahr die Arbeit einheimischer Ordensfrauen in Nigeria. Eine von ihnen ist Schwester Maria Vitalis Timtere – die junge Ordensfrau auf dem Aktionsplakat. Im Nordosten Nigerias begleitet sie Frauen, Männer und Kinder, die vor der islamistischen Terrororganisation Boko Haram fliehen mussten. Sie hört zu, kann häufig einen Rat geben und Mut zu sprechen. Sie schenkt Hoffnung. Ihr Glaubenszeugnis steht stellvertretend für die zahlreichen Ordensschwestern, die aus Überzeugung dort sind, wo sie am meisten gebraucht werden. Menschen auszubilden, die sich ihr Leben lang in den Dienst ihrer Mitmenschen stellen, ist eine der wirksamsten Formen der Hilfe. Schwesterngemeinschaften, die über keine...

Alle Informationen auf

www.katholisch-bielefeld.de

Schaukasten Jodokus