Verabschiedung der Aachener Franziskanerinnen verschoben

Verabschiedung der Aachener Franziskanerinnen verschoben

Bereits seit Ende November wissen wir, dass die Aachener Franziskanerinnen, die seit über 150 Jahren segensreich in Bielefeld tätig waren, den Gertrud-Frank-Konvent am Franziskushospital auflösen werden und so Bielefeld verlassen werden.

Mit dem Kommen der ersten Schwestern am 7. April 1869 begann auch die Geschichte des Franziskus-Hospitals. Die Schwestern haben ihre Aufgabe besonders im Leitsatz „Seelen retten – Wunden heilen“ gesehen. In der Sorge um die Armen und Kranken, in der Sorge um die am gesellschaftlichen Rand Stehenden haben die Aachener Franziskanerinnen die katholische Kirche in Bielefeld und die gesamte Stadt mitgeprägt und ihr ein menschliches und helfendes Gesicht verliehen.

In den letzten Jahren waren die Schwestern in besonderer Weise in der Krankenhausseelsorge und in der Sorge um Bedürftige eingesetzt. Schwester Judith-Maria ist allen als rührige Gemeindereferentin von St. Jodokus und vom Klosterplatz bekannt.

Geplant war, dass die Schwestern im Mai Bielefeld und St. Jodokus verlassen werden. Die aktuelle Corona-Situation vor allen Dingen auch im Mutterhaus in Aachen macht den Umzug zurzeit unmöglich. Ebenso kann aufgrund der Einschränkungen auch an keine große Verabschiedungsfeier gedacht werden. Wann die Schwestern an ihren je neuen Wohnort umziehen, steht noch nicht fest. Wenn die Schwestern ohne eine besondere Verabschiedungsfeier im Sommer umziehen, so hoffen wir, dass wir die Verabschiedung noch in einer guten und würdigen Form nachholen können. Das Gleiche gilt für die Verabschiedung von Schwester Judith Maria als Gemeindereferentin in St. Jodokus.

Herzlich danken wir den Schwestern der Aachener Franziskanerinnen für ihre Arbeit, die sie in den über 150 Jahren hier in Bielefeld für die Menschen geleistet haben. Wir wünschen den Schwestern alles Gute und Gottes Segen an den neuen Orten, an denen sie zukünftig leben und auch noch ein wenig arbeiten werden.

Auf Wiedersehen Aachener Franziskanerinnen!

Pastoralverbund Verabschiedung der Aachener Franziskanerinnen verschoben