CityKloster

Das CityKloster Bielefeld besteht seit 2007 als Einrichtung der Citypastoral und knüpft an die Klostertradition der Stadtpfarrei St. Jodokus an. Es steht für die offene, unverpflichtende, spontane Begegnung mit Menschen in der Stadt, unabhängig von einer Pfarrgemeinde.

Das CityKloster Bielefeld liegt im Herzen der Altstadt am Klosterplatz 2, dort, wo vor 500 Jahren Franziskaner begannen, in der Stadt mit den Menschen zu leben und zu arbeiten. Franziskaner gibt es schon lange nicht mehr, aber ihre Kirche und ihr Klostergebäude sind belebt.

Die St. Jodokuskirche ist gleichzeitig Pfarrkirche und Geistliches Zentrum des CityKlosters. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des CityKlosters leben über die Stadt verteilt und bilden eine alternative geistliche Gemeinschaft.

Eine wichtige Anlaufstelle unserer citypastoralen Einrichtung ist der Klosterladen am Klosterplatz 10 mit seiner einladenden Atmosphäre. Hier trifft man auf freundliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Gutes aus Klöstern und überwiegend religiöse Literatur anbieten und gern mit den Gästen ins Gespräch kommen.

In den Sommermonaten sind die Mitarbeiter mit einer „rollenden Kirchenbank“ in der Fußgängerzone unterwegs, um ansprechbar für die Menschen zu sein. Darüber hinaus können langfristige Angebote wie zum Beispiel verschiedene Glaubenskurse oder Exerzitien im Alltag wahrgenommen werden. Feste Gebetszeiten oder auch die Möglichkeit eine Einzelbegleitung runden das Angebotsspektrum des CityKlosters ab.

www.citykloster-bielefeld.de

Mitten am Tag innehalten, das Gewohnte unterbrechen, Kraft schöpfen und Segen empfangen – das ist die Einladung unseres Mittagsgebetes:


Atemholen am Mittag

dienstags bis samstags von 12.20 bis 12.30 Uhr | CityKloster in St. Jodokus

Citykloster