Allerheiligen — Allerseelen

Der November ist in den christlichen Kirchen der Monat, der uns immer wieder an den Tod, das Sterben und auch an die eigene Endlichkeit erinnert.
An den Festen Allerheiligen und Allerseelen konzentrieren sich diese Erfahrungen. Sie wollen uns sagen, unser Ende ist nicht das Grab, sondern der Himmel, die Gemeinschaft mit dem lebendigen Gott.Eine gute Tradition ist die Gräbersegnung an diesen Tagen. Sie findet auf den Friedhöfen in unseren Gemeinden am Allerheiligentag statt.

Gräbersegnung an Allerheiligen, 1. November:
Friedhof Jöllenbeck: ca. 11:00 Uhr (nach der hl. Messe ) Gräbersegnung auf dem Friedhof in Jöllenbeck
Friedhof Vilsendorf: 14:00 Uhr Gräbersegnung auf dem Vilsendorfer Friedhof
Friedhof Theesen: 14:30 Uhr Gräbersegnung auf dem Theesener Friedhof
Friedhof Kirchdornberg: 14:30 Uhr Gräbersegnung auf dem Kirchdornberger Friedhof
Sudbrackfriedhof: 14:30 Uhr Gräbersegnung auf dem Sudbrackfriedhof
Schildescher Friedhof: 15:30 Uhr Gräbersegnung auf dem Schildescher Friedhof
Auch in diesem Jahr finden aus gegebenem Anlass keine Andachten für die Verstorbenen statt.

Allerseelen, 2. November
An Allerseelentag gedenken wir besonders unserer Verstorbenen und drücken unsere Hoffnung auf Auferstehung aus.
In den Gottesdiensten für unsere Verstorbenen können wir in der Gemeinschaft unserer Trauer Raum geben und die Erfahrung machen, dass wir nicht allein sind.
Hl. Messen mit Totengedenken sind in unseren Gemeinden am Allerseelentag, 02.11.2021:
um 8:30 Uhr in Christkönig
um 9:00 Uhr in Liebfrauen Jöllenbeck
um 18:30 Uhr in St. Jodokus
um 18:30 Uhr in St. Johannes Baptist
um 19:00 Uhr in Heilig Geist


Teile diesen Beitrag!
ChristkönigAllerheiligen — Allerseelen